.

logo-twitterNEU Kopie

Google-PlusNEU Kopie

logo-facebook Kopie1

Aktuelle Seite: StartseiteTonträger-Reviews

Howls Of Ebb / Khthoniik Cerviiks - With Gangrene Edges / Voiidwar

KHTHONIIK CERVIIKS Split CoverLabel: I, Voidhanger Records

Spielzeit: 39:44 min.

Genre: Death Metal

Info: Facebook

Album kaufen: Bandcamp

VÖ-Datum: 15. September 2017

Wenn sich zwei, der momentan abgedrehtesten Bands im Black/Death Bereich, zusammentun um eine neue Split zu veröffentlichen, erwartet man natürlich Großes. So geschehen mit dem neuen Release der Amis von Howls Of Ebb, zusammen mit den Deutschen von Khthoniik Cerviiks.

Der bunte Blumenstrauß voller "Melodien" wird, mit drei von acht Stücken, von Howls Of Ebb eröffnet. Es existieren wohl wenige Bands, deren Stil so krude, so fremdweltlich anmutet wie derer des amerikanischen Duos. In deren komplett wahnsinnigem Sound wimmelt es nur so von verstörenden psychedelischen, dissonanten, völlig an gängigen Hörgewohnheiten vorbeigehenden Elementen. Das muss man mögen, viele werden wohl nur ungläubig den Kopf schütteln.
Der Band kann man allerdings attestieren von Grund auf einzigartig zu klingen. Es ist ein wilder Ritt, durch fast schon bildhaft bunte Mahlströme, immer tiefer in den Abgrund. Irgendwann schlägt man auf, nicht schlauer als erhofft, dafür aber definitiv um ein musikalisches Erlebnis reicher. Schwere Kost, aber nicht minder innovativ und spannend.

Khthoniik Cerviiks machen weiter mit ihren fünf neuen schwarzen Hymnen, wovon drei davon eigentlich nur Interludes, wirre Klangcollagen sind.
Den Mittelpunkt stellt das fast dreizehnminütige Monster von einem Song, namentlich "Spiiral Spiire Stiigmata, dar.
Wahnsinn scheint auf diesem Split Release groß geschrieben, denn auch die Seite dieser Band entführt in das Fremde. Zwar ist der Beitrag Khthoniik Cerviik´s erheblich besser produziert, dabei aber nicht weniger schwer greifbar, die Bands sind fast schon Brüder im Geiste. Khthoniik Cerviiks lassen ihre Songs aber öfters in Black und Doom Metal Gefilde ausschweifen und driften nicht komplett ins fast schon absurde ab. So gönnen sich ihre Lieder auch einmal den Einzug von etwas Melodie und bringen den Hörer so kurzzeitig auf den Boden der Tatsachen zurück.

Man merkt, dieser Release ist absolut nichts für Menschen, die Musik als Hintergrundbeschallung nutzen. Die Songs wollen erkundet, wollen aufgesogen werden. Dies gestaltet sich anfangs schwierig, teilweise nervenstrapazierend wird am Ende jedoch mit einem wirklich eigenen Hörerlebnis belohnt. Dranbleiben lohnt sich, trotzdem kein Ding für Jedermann.

Sascha Scheibel

XXL WertungL

Tracklist:

HOWLS OF EBB – With Gangrene Edges
1. Babel's Catechism (5:29)
2. With Gangrene Edges... (3:36)
3. Bellowed (5:29)
KHTHONIIK CERVIIKS – Voiidwarp
4. Ketoniik Katechesiis (KC Exhalement 3.0) (2:24)
5. Spiiral Spiire Stiigmata (including Mercury Deluge) (12:25)
6. Traumantra (0:28)
7. Come to the Subeth (9:10)
8. Paralaxiis (KC Inhalement 3.0) (0:43)

XXL-Tipp

XXL Tipp Crypts Of Despairxxl

Das hörst Du Dir an:

Begerith - A.D.A.M.

begerith2xxl

Anvil - Pounding The Pavement

Anvil  Pounding The Pavementxxl

Vardan: Nostalgia - Archive of Failures 1-6

vardan 2018xxl

Las Casas Viejas - goule/H

Las Casas Viejas  goule Hxxl

Cruentator - Ain't War Hell

Cruentatorxxl

Corpse Garden - IAO 269

 Corpse Garden xxl

Tetragrammacide - Primal Incinerators of Moral Matrix

Tetragrammacide

Talv - Entering a timeless Winter

Talv  Entering a timeless winterxxl

Children of Technology: Apocalyptic Compendium 

children of technology Kopiexxl

In Vain - Currents

InVain Currentsxxl

Sacrilegious Rite - Summoned from Beyond

Sacrilegious Rite xxl

Hades Archer - Temple of the Impure

Hades Archer  Temple oxxl

Gloam - Death is the Beginning

gloam cover xxl

Shining: X - Varg Utan Flock

shining xxxl

Cloak - To Venomous Depths

Cloakxxl

Meyhnach - Non Omnis Moriar

Meyhnach Non Omnis Moriar CD DIGIPAK 63142 1

A Pale December - The Shrine of Primal Fire

A Pale Decemberxxl

Wir suchen Verstärkung!

xxl rock shirt neu bild 2

Da gehst Du hin:

hell over hammaburg 2018 e forcexxl

RISEOFTHE COSMIC FIRE xxl

cannibal corpse tour 2018xxl

Oscillating Brain

dool tourxxl

SepticFlesh poster EU 2018xxl

execration void tourxxl

rotting christ tour 2018xxl

dead daysxxl

DWEF Primordial tour 2018xxl

rotten soud tourxxl

Ne Obliviscaris EU 2018 xxl

party.san 2018 venomxxl

Zum Seitenanfang